Distressed M&A


Wir verstehen den Mittelstand. „In guten wie in schlechten Zeiten“. Unterstützung bieten wir vor allem in Sondersituation – dann, wenn kurzfristiges Aufzeigen von Optionen für die Eigentümer geboten ist, und der Prozess effizient abgewickelt werden muss. Das kann zum Beispiel in Umbruchsituationen sein, bei der Neufinanzierung, oder in sogenannten Distressed-Situationen – denn dass es immer nur aufwärts geht ist selten. 

Mögliche Maßnahmen in der Corporate Finance können auf der Eigen- und Fremdkapitalseite erfolgen. Die Materie ist komplex. Mögliche Lösungen können und wollen wir nur individualisiert anbieten – und nicht plakativ aufzeigen. Gerne stellen wir uns vor, verstehen und erarbeiten Ihre Bedürfnissituation, und erstellen eine Auswahl an Optionen. 

 

Die Optionen

Eigenkapital

  • Gesellschafterfinanzierung
    • Darlehen
    • Kapitalerhöhung
  • Externer Investor
    • Stratege
    • Finanzinvestor

Mezzanine

  • Reine Finanzierung

Fremdkapital

  • Forderungsverzicht
  • Forderungsumwandlung
  • Refinanzierung
  • Neufinanzierung
 

 

 

In jedem Fall regen wir stets an, bereits frühzeitig ein geeignetes Konzept für die Investorensuche bzw. den Unternehmensverkauf zu erstellen. Denn der Wert des Unternehmens liegt in seiner Fortführung!


Unsere langjährige Erfahrung im Turnaround und Distressed-M&A bedeutet: die Umsetzung effizienter Prozesse. Wir teilen den Prozess in mehrere Phasen auf:

 

Ein Beispielzeitplan für einen regulären M&A-Prozess

 

 


Beispiel: Regulärer M&A Prozess und beispielhafte Leistungen

1. Vorbereitung 
  • Festlegung Zielsetzung Gesellschafter & Gläubiger
  • Investorenliste - Longlist - Shortlist
  • Equity-Story und Business-Plan
  • “Teaser” und Investment-Memo
  • Vorbereitung Datenraum
2. Vermarktung
  • Investorenansprache (Anruf/Termin/Mail/Nachhaken) und Prozessbriefe
  • Vertraulichkeitserklärungen (NDA)
  • Versand tiefergehende Informationen (Investment-Memo oder Management Präsentation)
  • Market-Making – Schaffung von Wettbewerb
  • Einholen indikativer Angebote | Auswertung
3. Prüfung 
  • Managementpräsentation und Workshop vor Ort
  • Online-Datenraum
  • Werksführung / Vor-Ort-Besuche
  • Due Diligence
  • Fragen- und Antwortenworkshop (Effizienzerhöhung)
4. Abschluss
  • Vorbereitung Investorenverträge
  • Einholen und Auswerten verbindlicher Angebote
  • Verhandlungen
  • Anlagenerstellung zu den Verträgen
  • Signing
  • Vorbereitung Closing Conditions
  • Closing

MERGERMARKET
Rang Financial Advisor 2017 2016
 
1. FalkenSteg 16 5
2. Saxenhammer & Co. 10 3
2.  Roland Berger 6 2
3.  KPMG 6 2
3.  hww Unternehmensberater 5 1
3.  One Square Advisors 5 5
3.  Macquarie 4 1
3.  ACXIT Capital Partners 3 2
4.  EY 3 2
4.  ARGONAS Corporate Finance 2 -

Quelle: Mergermarket
Anzahl der Insolvenztransaktionen über 5 Mio. EUR Transaktionsvolumen. Bei gleicher Transaktionszahl folgt Rang nach kumuliertem Deal Value der Transaktionen.
 

Ihr Ansprechpartner


VCF Download
Joern Herseth
Managing Partner

16 Jahre Berufserfahrung
BWLer
14 Jahre Fokus M&A
8 Jahre operative Geschäftsführung