Forensik


Im Rahmen unserer forensischen Tätigkeit arbeiten wir insolvenzspezifische Ansprüche im Insolvenzverfahren für Sie auf. Dazu zählen neben einer, möglichst zu einem frühen Verfahrenszeitpunkt erfolgenden gerichtsfesten Datensicherung (eDiscovery) unter Beachtung datenschutzrechtlicher Vorschriften, zunächst eine kursorische Zusammenfassung erster Ergebnisse und sodann eine vergleichs- bzw. gerichtsfeste Aufarbeitung derselben.

Je nach Verfahrenssituation bereitet FalkenSteg auch objektive oder subjektive Tatbestandsmerkmale auf. Dies kann sich beispielsweise auf die Überprüfung der Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit oder auf den Indiziennachweis des Doppelvorsatzes bei Verfahrensanfechtung beschränken. Weiterhin bieten wir die Erstellung einer Übersicht zum Vertiefungsschaden an.

Aufzuarbeitende Ansprüche sind u.a.:
  • Organhaftungsansprüche (auch faktische Organe)
  • Insolvenzanfechtung (z.B. Lieferanten, Krankenkassen, Finanzamt, Berater etc.)
  • Existenzvernichtende Eingriffe
  • Kondiktionen
Gemeinsam mit Ihren Anwälten bereiten wir die jeweiligen Anspruchsschreiben vor und unterstützen bei deren Realisierung.

Bei Bedarf stellen wir auch gerne die Realisierung der Ansprüche mit unseren Kooperationspartnern sicher.


Ihr Ansprechpartner


VCF Download
Michael Martinez Ferber
Managing Partner

15 Jahre Berufserfahrung
Rechtsanwalt, BWLer
12 Jahre Sanierung
Insolvenzdienstleistungen, Deal-Sourcing